I'm in the middle of a project: Planning & Doing Phase

picture_define_progress_and_requirements.jpgDer Erfolg Ihres Projekts hängt oft ab, wie gut Sie Ihre Ziele umrissen und die gewünschten Ergebnisse beschrieben haben. Um  verfolgen zu können, wie nah oder fern Sie dem Erreichen der Ziele und Ergebnisse sind, brauchen Sie Indikatoren als  "Wegweiser" auf der Strecke.
Die wichtigsten Wegweiser: 
  1. Verwenden Sie das Wekzeug: Definiere Fortschritte und bewältige externe Anfordertungen um die Erfolgindikatoren Ihres Projekts zu definieren und zu verwalten.
  2. Bewahren Sie die Informationen und Kriterien, die Sie entwickelt haben auf und nutzen Sie diese, um Ihr Projekt während der Umsetzung an wichtigen Meilensteinen zu beurteilen (Schritt 13: Evaluiere und verbessere).
  3. Wenn Sie mehr Informationen über Erfolgskriterien und die entsprechenden Indikatoren und Grundlinien brauchen, lesen Sie die Hintergründe: "Why is it important to track your progress?" und "Quantify and qualify project success".
 

iStock_000001434245XSmall.jpgWenn Sie das Ziel Energie zu sparen erreichen wollen, sind Sie auf Ihre Zielgruppe angewiesen. Also müssen Sie ihnen einen Grund geben, mit zu machen. Dies geht am einfachsten, wenn Sie Ihr Projekt entsprechend den Bedürfnissen Ihrer Zielgruppe entwerfen. Wir nennen dies einen "Bottom-up" Ansatz.

Die wichtigsten Wegweiser: 
  1. Beurteilen Sie die Flexibilität der verschiedenen Aspekte Ihres Projekts (siehe Werzeug: Assess your project's flexibility).
  2. Überlegen Sie, welche Aspekte Ihres Projekts "fix" sind und was verändert werden kann, falls Ihre Zielgruppe oder Stakeholder unterschiedliche Vorstellungen haben.
  3. Entscheiden Sie sich für das Gleichgewicht zwischen "Top-down" und "Bottom-up"-Elementen in Ihrem Projekt: Wo können Sie Ihr Projekt an die Bedürfnisse Ihrer Zielgruppe und Stakeholder anpassen und wo müssen Sie an Ihren eigenen Plänen festhalten?

DSC04198.jpgRückmeldung (oder "Feedback") stärkt Veränderungen. Um den Prozess der Veränderung am Laufen zu halten, müssen Sie Ihrer Zielgruppe und den Stakeholdern Rückmeldung geben, die sie motiviert. Sichtbare Erfolge werden die Begeisterung fortzufahren verstärken. Rückmeldung kann gegeben werden zu:

Die wichtigsten Wegweiser: 
  1. Entscheiden Sie, welche Zielgruppe Feedback braucht und wofür.
  2. Wählen Sie den richtigen Zeitpunkt um Feedback zu geben (siehe Schritt 13 zur Definition von Meilensteinen).
  3. Entscheiden Sie über das beste Format und die besten Medien für Ihre Zielgruppe.
  4. Entscheiden Sie, wie häufig diese Informationen zur Verfügung gestellt werden soll; unter Berücksichtigung Ihrer Projekt-Ressourcen und den Bedürfnissen Ihrer Zielgruppe.
  5. Passen Sie Ihre Nachricht den Bedürfnissen und Interessen Ihrer Zielgruppe an.
  6. Achten Sie darauf eine Überfrachtung mit Informationen zu vermeiden: präzise und klare Botschaften wirken am längsten.
  7. Vergewissern Sie sich dass Ihr Feedback den Menschen hilft zu verstehen, warum Ziele erreicht (oder nicht erreicht) wurden. Es ist wichtig, dass Ihr Feedback ermutigend und positiv ist.

Sie können das Werkzeug: Wie motiviere ich durch Feedback, sowie die entsprechende Checkliste verwenden, um Ihre Feedback-Bemühungen zu organisieren.

engage_your_target_group.jpgIn Zusätzlich zu den grundlegenden Instrumenten (Schritt 8) gibt es verschiedene Möglichkeiten, um Ihre Zielgruppe "an Bord" zu bekommen und für Ihr Projekt zu engagieren. Die richtige Kombination aus rationalen, emotionalen und sozialen Elemente zu finden um Ihre Maßnahmen zu unterstützen, kann entscheidend sein für den Erfolg Ihres Projekts.

Die wichtigsten Wegweiser: 
  1. Wählen Sie die geeigneten Werkzeuge für Ihr Projekt: siehe Werkzeuge Tools for influencing habitual behaviour oder Tools for influencing efficiency investments.
  2. Denken Sie auch daran, das soziale Umwelt Ihrer Zielgruppe mit einzubeziehen: siehe Werkzeuge for engaging the community.
  3. Prüfen Sie, ob diese Werkzeuge zu Ihrem speziellen Kontext passen.
  4. Setzten Sie die Werkzeuge sensibel und flexibel ein: seien Sie bereit Ihre Strategie zu verändern, wenn etwas nicht funktioniert wie geplant.

 

iStock_000004504871XSmall.jpgSobald Sie die Maßnahmen, die Sie in Ihrem Projekt anwenden wollen entwickelt haben, ist es wichtig zu überprüfen, ob diese auch funktionieren bevor Sie sie in großem Maßstab zur Anwendung bringen. Dies ist wichtig weil:

Die wichtigsten Wegweiser: 
  1. Bereiten Sie das Material für die Präsentation Ihrer Ideen und Pläne vor.
  2. Testen Sie Ihre Ideen und Pläne und machen Sie sich Notizen zu den Kommentaren und Vorschlägen, die Sie erhalten
    (siehe Werkzeug:Testen Sie Ihre Pläne).
  3. Überarbeiten Sie Ihre Ideen und Pläne entsprechend den Rückmeldungen, die Sie erhalten haben.
lampun_vaihtaminen.jpgTypische Instrumente zur Förderung von Energieeinsparungen unfassen finanzielle Förderung und Dienstleistungen,Informations-und Aufklärungskampagnen, Meetering und Feedback, Energie-Audits, Energieberatung, freiwillige Verpflichtungen und Programme.

Wenn Sie wissen, welches Problem Sie adressieren wollen (siehe Schritt 1: Erkenne Dein Problem), ist es leichter die

Die wichtigsten Wegweiser: 
  1. Wählen Sie die für Ihr Problem geeigneten Instrumente aus (siehe Hinweis bei den Werkzeugen: Instrumente dem Kontext anpassen). Wenn Sie zusätzliche Hilfe benötigen, empfehlen wir den digitalen Instrumenten-Planer von "Agentur NL". 
  2. Entscheiden Sie, wie Sie die Instrumente Ihrem Kontext anzupassen können (siehe Hinweis bei den Werkzeugen: Instrumente dem Kontext anpassen).
  3. Wenn nötig, lesen Sie mehr zu jedem Instrument (siehe Hintergrund: Instruments to promote energy savings). Dort gibt es auch detailliertere Hinweise zu Erfolgsfaktoren und wie Sie Ihre Instrumente den Gegebenheiten anzupassen können.
Syndicate content